Valet i Tyskland

Nu är valet avgjort i Tyskland och Angela Merkel (Angie) får fortsätta att vara Bundeskanzlerin. Trots att hennes parti CDU/CSU backade med 1,8 procentenheter och bara fick 33,4 % så räcker det. Det andra borgerliga partiet FDP gjorde sitt bästa val med 14,8 % och bådas mål har varit att bilda regering tillsammans. Dessa båda partier får tillsammans troligen 322 mandat av de 598 i Förbundsdagen. Socialdemokraterna gjorde sitt sämsta val på 60 år. 22,7 % är en katastrof. Det betyder också att SPD under de fyra regeringsåren med Merkel har tappat mer än en tredjedel av sin väljarkår. Nu gäller det nya tag för att få ihop en bra regering med FDP de kommande fyra åren. Lycka till Angie!

2 kommentarer till “Valet i Tyskland”

  • Der Rutsch nach rechts!
    Nichts gegen Frau Merkel, bin aber gar nich so foh über das hohe Wahlergebnis von Herrn Westerberwelle, dem gelb blauen Liberal-romantikern. Es ist schon bedenklich, dass seine Partei die am stärksten Steuersenkungen für die Reichsten der Reichen und für ein noch lauteres Ja für die Liberalisierung der Grossbanken progagiert haben, einen solchen Zulauf gewonnen haben. Der Spalt zwischen Arm und Reich wird nicht kleiner werden sondern mit Reagen und Madam Thatchers Idèengut sich nur vertiefen. Dies kann zu grossen Unmut in der Bevölkerung führen.
    Werner Jäger

  • marg:

    Die Bevölkerung hat Herrn Westerberwelle gewählt wie Frau Merkel.
    Ich weiss nicht so viel über diesen Herrn. Ich freue mich nur für Frau Merkel. Jedes Volk bekommt die Leiter und die Regierung die es verdient hat jemand gesagt. Wahr. Was die Steuersenkung für die Reichen betrifft, ist es nicht auch så in Schweden? Die Rentner bezahlen die höchsten Steuern.